Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt es zwischen dem Kunden

(nachfolgend Kunde genannt)

und

dieHairRichter - Friseur & Kosmetikstudio
Inhaber Stefanie Richter
Mädewalder Weg 44
12621 Berlin
USt-Id-Nr: DE247404340,

(nachfolgend Anbieter genannt)

der Vertrag zustande.



§2 Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Wertgutscheinen für Dienstleistungen oder Produkte (ausschließlich einzulösen in den Salons "dieHairRichter" Inh. S.Richter) über den Onlinekauf geregelt.
Wegen der Informationen des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.



§3 Vertragsschluss

Der Vertrag kommt ausschließlich mittels einer eindeutigen Erklärung per eMail über die Internetpräsenz - http://www.diehairrichter.de - zustande. Der Kunde erhält hier eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots. Durch die Bestellung des Kunden über eMail wird ein eindeutiges Angebot abgegeben welches dann durch den Anbieter angenommen wird.

Mit der Zusendung der Bestellbestätigung als eMail durch den Anbieter, sowie der Rechnung kommt der Vertrag zustande.

Sollten Sie doch einen Fehler in der Eingabe finden, können Sie Ihre Bestellung unverzüglich korrigieren oder stornieren, indem Sie eine E-Mail an service(at)diehairrichter(punkt)de oder per Fax 03212 120 95 01 senden. Bitte schreiben Sie in den Betreff Ihrer E-Mail „Korrektur“ oder "Stornierung", die Rechnungsnummer und Ihren Namen (so wie er in der zu stornierenden Bestellung angegeben ist).



§4 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die gelieferten Wertgutscheine im Eigentum des Anbieters.
Eine Anrechnung des Wertgutscheins auf Dienstleistungen vor vollständiger Bezahlung ist ausgeschlossen!



§5 Preise & Versandkosten

Alle Preise sind Endverbraucherpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Pro Bestellung fallen einmalig für die Bearbeitung und Versand eine Pauschalgebühr in Höhe von EUR 2,50 inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer an. Bei Teillieferungen fällt die Pauschale jeweils nur einmal an.



§6 Rücksendekosten

Macht der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, hat er die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren zu tragen und muss dem Anbieter die Waren unverzüglich, spätestens aber innerhalb von 14 Tagen nach Ausübung des Widerrufsrechts zurückgewähren.



§7 Zahlungsmodalitäten

Der Kunde hat folgende Zahlungsmöglichkeiten: Vorabüberweisung, Barzahlung bei Abholung. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen!

Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Bei Verwendung eines Treuhandservice/ Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Anbieter und Kunden, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice/ Zahlungsdienstleister die Zahlung des Kunden an den Anbieter weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Treuhandservices/ Zahlungsdienstleisters. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag ohne Abzüge auf das in der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.


§8 Lieferbedingungen

Die Ware wird umgehend nach Zahlungseingang per Briefpost versandt. Der Versand erfolgt 2 Tage nach Zahlungseingang auf unserem Konto. Der Anbieter verpflichtet sich zur Lieferung spätestens am 5. Tag nach Zahlungseingang. Die Regellieferzeit beträgt 3 Tage, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist. Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, nicht zu vertreten, so hat der Anbieter das Recht, insoweit von einem Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, zurückerstattet.


§9 Hinweise zur Datenverarbeitung
Im Hinblick auf Einwilligungen des Kunden und weitere Informationen zur Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datennutzung wird auf die Datenschutzerklärung verwiesen. Diese ist auf der Website des Anbieters jederzeit unter der Rubrik „Datenschutz“ abrufbar.



§ 10 Schlussbestimmung

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung in dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen!